Feinwerkmechaniker (m/w/d)

Fachrichtung Formenbau

Sie glauben, mit Stahl zu arbeiten ist langweilig und unspektakulär? Kommt auf die Sichtweise an. Wir reden hier nicht von Hammer, Meißel, Schraubenschlüssel oder Zange. Wir sprechen von technologischen Herausforderungen.
Sie werden während ihrer Ausbildung bei APINEX trainiert, Spezialwerkzeuge im high end Bereich für die Kunststoffverarbeitung herzustellen. Dies erfordert viel Ehrgeiz, Lernbereitschaft, Kritikfähigkeit und Motivation ihrerseits.
Der Werkzeugmacher ist einer der angesehensten Berufe im Metallbereich, weil er sehr vielseitig und verantwortungsvoll ist. 1986/87 fand eine Reform in der Ausbildung statt, seitdem heißt der Beruf Feinwerkmechaniker und hat mindestens 2 Fachrichtungen, nämlich Stanz- und Umformtechnik und Formentechnik. Mit der Reform nahm die Spezialisierung zu. Deckte vorher der Werkzeugmacher das gesamte Werkzeugspektrum von Stanz-und Umformtechnik und Formentechnik ab, ist dieses jetzt gesplittet. Zum Verständnis: Formentechnik umfasst Spritzwerkzeuge, mit denen hauptsächlich Kunststoff, aber auch bestimmte Metalle durch Hitze und Druck im Werkzeug in Form gebracht werden. Die Stanz- und Umformtechnik befasst sich u.a. mit Stanzen, Biegen und Tiefziehen.

Ausbildungsinhalte

Ausbildungsdauer 3 ½ Jahre

  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen (Zeichnungen)
  • Prüfen, Messen, Lehren
  • manuelles Spanen
  • maschinelles Bearbeiten
  • Instandhalten
  • Drehen, Fräsen, Schleifen, Bohren
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverarbeitung
  • Planen und Vorbereiten des Arbeitsablaufes
  • Kontrollieren und Bewerten der Arbeitsergebnisse

Für wen ist der Ausbildungsplatz bei APINEX geeignet?

Bewerber sollten …

  • einen guten Schulabschluss haben
  • Spaß an Mathematik, Physik, Chemie und Technik haben
  • gerne im Team arbeiten
  • sorgfältig und verantwortungsbewusst arbeiten
  • ehrgeizig, lern- und leistungsbereit und kritikfähig sein

Wie könnte mein Werdegang bei APINEX aussehen?

Eine berufliche Ausbildung ist der erste Schritt ins Berufsleben. Klar ist: Keiner muss sein Leben lang immer im gleichen Job dasselbe tun. Im Gegenteil: Gerade in mittelständischen Unternehmen gibt es unzählige Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung. Entweder in den verschiedenen Fachbereichen unseres Werkzeugbaus oder bei Interesse und Fähigkeit auch in den angrenzenden Gebieten wie z.B. Qualitätssicherung, Automatisierungstechnik und vieles mehr. Beweisen sie ihrem Team und ihren Vorgesetzten ihr Potential, ihre Lern- und Leistungsbereitschaft, Kritikfähigkeit, Teamfähigkeit und ihre Loyalität gegenüber unserem Unternehmen, dann sind Tür und Tor offen für eine erfolgreiche Karriere. Aber vergessen sie nie: Alles braucht seine Zeit! Sie erinnern sich sicherlich an ihren Physikunterricht: Leistung ist Arbeit pro Zeit. Die Leistung kann nur gut sein, wenn sie konstant gute Arbeit abliefern.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Melden sie sich bei uns für ein Schnupperpraktikum. Wir freuen uns auf sie.

Apinex Kunststofftechnologie GmbH
z.H. Frau Dr. D. Ernst
Daimler-Benz-Str. 20
74915 Waibstadt

Tel.: 07263 / 91 82 0
Fax: 07263 / 91 82 10
E-Mail: karriere@apinex.de